Der Kaffee Thread

Chri$

Active Member
Registriert seit
12. Februar 2009
Beiträge
301
Zustimmungen
104
Alter
34
Ort
Würzburg
Fahrzeug(e)
Skoda Octavia III G-Tec
Peugeot Satelis 125
Garagenstellplatz1
[1]
Garagenstellplatz2
[2]
#61
Da stimme ich dir absolut zu, die Qualität des Kaffee/Espresso/wasauchimmer steht und fällt mit der Wahl einer möglichst hochwertigen Bohne! Das muss nicht unbedingt die teuerste sein, im Gegenteil - unser „Kaffee für jeden Tag“ aus dem Handfilter kostet 16€ das kg.

Das mit dem von Kollegen belächelt oder gar ungläubig angesehen werden kenne ich - waren schon geile Blicke dabei wenn ich meinen selbst mitgebrachten Kaffee ausgepackt und mit der Handmühle und Aeropress zu hantieren angefangen habe. :biggrin2:

Das Zeug aus dem günstigen Saeco Vollautomat bei uns finde ich ungenießbar, aber selbst die Jura ein paar Büros weiter bringt in meinen Augen allenfalls einen durchschnittlichen Kaffee zustande...
 

stefu

Forumsponsor
Registriert seit
15. November 2005
Beiträge
4.014
Zustimmungen
561
Alter
52
Ort
Siebnen, CH
Website
www.autokenner.ch
Fahrzeug(e)
2018er BMW 540d xDrive Touring
2015 BMW R Nine T
2014 Honda CB 1100 (SC65)
Garagenstellplatz1
[1]
Garagenstellplatz2
[2]
Garagenstellplatz3
[3]
#62
Es gibt auch bei Jura verschiedene Mahlwerke. Bei uns daheim steht seit Jahren ne Jura, der Kaffee kommt von einer privaten Rösterei.
 

der-da

Well-Known Member
Registriert seit
9. März 2006
Beiträge
6.045
Zustimmungen
795
Ort
BS
Fahrzeug(e)
Peugeot Fahrrad
#63
Nichts gegen einzuwenden. Wenn der Kaffee den man reinschütttet vernünftig ist.
Außerdem gilt sowieso (in allen belangen): "Whatever floats your boat" ;)


Hm... also ich fürchte, den Aufpreis für einen Siebträger mit E61 Brühgruppe und dann noch als Zweikreiser kann ich a) vor der Regierung nicht rechtfertigen und b) muss ich bei dem Gedanken daran selbst etwas schlucken :pfeif2:

Auch wenn die Argumente für einen Zweikreiser nachvollziehbar sind, tendiere ich aktuell eher zur Rancilio und würde evtl. eine PID Steuerung nachrüsten. Hat das hier schon mal wer gemacht?

Da unsere Rommelsbacher Mühle nicht wirklich espressotauglich ist, schiele ich auf eine Eureka Mignon MCI, die scheint mir ein ganz gutes P/L-Verhältnis zu bieten.
Rancillio + PID findet man online relativ oft. (Wobei du natürlich dann all-in schon wieder an den 700€ kratzt..) Das scheint gut zu funktionieren. Mit der Silvia macht man vermutlich auch nichts falsch. Viel besser wirds im Einkreiser-Bereich nicht und im Zweifelsfall bekommt man die Gebraucht immer noch gut los. Mit der Eureka Mühle machst du vermutlich nichts falsch.
Ist halt generell dieses typische Online-Forum Problem. "Ich brauch nen Wagen der mich zuverlässig zur Arbeit bringt und dabei noch etwas Spass macht" - "Nimm nen M3, du wirst es sonst bereuen".




Genereller Tipp für den Sommer: Cold Brew: Etwas gröber gemahlener Kaffee mit kaltem Wasser mischen. Über nacht in den Kühlschrank und dann abfiltern. Schön mit Eiswürfeln (und für mich nem Schuss Milch) trinken. Bringt einen durch die Hitzewelle und haut auch gut rein :)
 

casanova

Well-Known Member
Registriert seit
20. April 2006
Beiträge
6.026
Zustimmungen
1.921
Fahrzeug(e)
Benz
#64
Ich hab in der Firma Nespresso. Bis dato mit Tchibokapseln, bin aber jetzt aus umwelttechnischen Gründen auf die Öko-Dinger umgestiegen. Hier habe ich so einige Kaffee-Spezis und habe die (berechtigte?) Sorge, dass mit einem Siebträger mehr Arbeit ins Kaffeezubereiten investiert würde, als in alles andere...

Was ist abgesehen von Nespresso (ich bin auch kein Nestlefan) eine geeignete Art, guten Kaffee zuzubereiten?
 

Burntime

Well-Known Member
Registriert seit
9. Februar 2009
Beiträge
3.744
Zustimmungen
1.059
#65
Ich hab in der Firma Nespresso. Bis dato mit Tchibokapseln, bin aber jetzt aus umwelttechnischen Gründen auf die Öko-Dinger umgestiegen. Hier habe ich so einige Kaffee-Spezis und habe die (berechtigte?) Sorge, dass mit einem Siebträger mehr Arbeit ins Kaffeezubereiten investiert würde, als in alles andere...

Was ist abgesehen von Nespresso (ich bin auch kein Nestlefan) eine geeignete Art, guten Kaffee zuzubereiten?
Ich mag Senseo.
 

Chri$

Active Member
Registriert seit
12. Februar 2009
Beiträge
301
Zustimmungen
104
Alter
34
Ort
Würzburg
Fahrzeug(e)
Skoda Octavia III G-Tec
Peugeot Satelis 125
Garagenstellplatz1
[1]
Garagenstellplatz2
[2]
#67
Also nachdem es die Lelit aktuell bei Amazon für knapp 370€ gibt, hab ich heute Mittag bestellt :bravo2:

Lelit PL41TEM

Über die Mühle wird noch entschieden, bis dahin muss es die vorhandene Rommelsbacher tun.
 

Chri$

Active Member
Registriert seit
12. Februar 2009
Beiträge
301
Zustimmungen
104
Alter
34
Ort
Würzburg
Fahrzeug(e)
Skoda Octavia III G-Tec
Peugeot Satelis 125
Garagenstellplatz1
[1]
Garagenstellplatz2
[2]
#68
Ich hab in der Firma Nespresso. Bis dato mit Tchibokapseln, bin aber jetzt aus umwelttechnischen Gründen auf die Öko-Dinger umgestiegen. Hier habe ich so einige Kaffee-Spezis und habe die (berechtigte?) Sorge, dass mit einem Siebträger mehr Arbeit ins Kaffeezubereiten investiert würde, als in alles andere...

Was ist abgesehen von Nespresso (ich bin auch kein Nestlefan) eine geeignete Art, guten Kaffee zuzubereiten?
Guter, alter Filterkaffee... such mal nach Hario V60. Dazu ne Handmühle für 25€ oder ne elektrische für 80€ und fertig ist der Lack.
 
Zustimmungen: Nik

kingpin

Well-Known Member
Registriert seit
23. Juli 2004
Beiträge
3.887
Zustimmungen
540
Alter
44
Ort
Lübeck
Garagenstellplatz1
[1]
#69
Was ist abgesehen von Nespresso (ich bin auch kein Nestlefan) eine geeignete Art, guten Kaffee zuzubereiten?
Wie schon gesagt, selbst mit der klassischen Filtermaschine für kleines Geld kann man gute Ergebnisse erzielen. Wichtig ist vor allem, dass man hochwertigen Kaffee verwendet.

Geh mal zu einer lokalen Rösterei und kaufe dort eine Probiermenge, z.B. 250g. Im mittleren Preissegment sollte der so bei 6-7 € liegen. Für den Anfang empfehle ich Brasilianischen Hochlandkaffee oder Monsooned Malabar, da kann man wenig falsch machen.

Nach der Filtermaschine sind auch der Handfilter zum selbst aufgießen oder die French Press gute und einfache Möglichkeiten, wohlschmeckenden Kaffee zuzubereiten. :smilenew:
 

Nik

Forumsponsor
Registriert seit
31. Januar 2001
Beiträge
13.491
Zustimmungen
892
Alter
61
Ort
Oberfranken
#70
Bosch TKA6A043 Kaffeemaschine Comfort Line https://www.amazon.de/gp/product/B01ISTGS9G/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1 Hat EUR 39,00 gekostet und geht wirklich gut.

Dazu ein guter Kaffe einer kleinen, regionalen Rösterei. Und das schmeckt sensationell gut. Und wenn es einmal ganz schnell gehen muss (bitte nicht hauen ;) ) dann tut es auch ein Dallmayr Prodomo für EUR 3.69 aus dem Lidl. Alternativ ein ganz einfacher Handfilter. Damit gits immer guten Kaffee :)
 

casanova

Well-Known Member
Registriert seit
20. April 2006
Beiträge
6.026
Zustimmungen
1.921
Fahrzeug(e)
Benz
#71
Hatte vergessen zu schreiben, dass ich Cafe Crema am liebsten mag. Filterkaffee kann sicher genau so gut sein, für andere Personen. Mich hat er noch nie überzeugt, mein Schwiegervater ist auch so ein Filter-Kaffee-Geek - ich finds auch ok, aber umhauen tut der mich nicht.

Da wären wir dann wieder bei Siebträger...oder Nespresso. Obwohl natürlich ein Crema aus einer RICHTIGEN Maschine viel besser schmeckt.


Oder man stellt einfach einen Barista ein.
 

MSN777

Mitarbeiter
Forumsponsor
Registriert seit
4. Januar 2007
Beiträge
16.807
Zustimmungen
3.462
Alter
57
Ort
München
Website
www.nagystefan.de
Garagenstellplatz1
[1]
Garagenstellplatz2
[2]
#72

monday

Well-Known Member
Registriert seit
1. März 2004
Beiträge
5.337
Zustimmungen
1.381
Ort
Eckernförde
Garagenstellplatz1
[1]
#73
Nachdem ich in den USA bei Starbucks immer Vanilla Iced Coffee getrunken habe und es den hier leider nicht gibt, bin ich auf dieses Gerät hier gestossen.
Wurde weiter oben auch schon vorgestellt. Mit im Thermomix gemahlenen Barista Bohnen von Jacobs und einem Schuss Vanillesirup schmeckt das fertige Getränk wirklich
genau so wie das Pendant von Starbucks. Im Sommer herrlich erfrischend und die nötige Koffeindosis wird auch locker erreicht.
Einziges Manko: es dauert lange bis der Kaffee durchgedripst ist. ;)

Dripster² 2-in-1 Cold Brew Coffee Dripper
 

loskexos

Well-Known Member
Registriert seit
14. März 2004
Beiträge
7.305
Zustimmungen
368
#74
Also nachdem es die Lelit aktuell bei Amazon für knapp 370€ gibt, hab ich heute Mittag bestellt :bravo2:

Lelit PL41TEM

Über die Mühle wird noch entschieden, bis dahin muss es die vorhandene Rommelsbacher tun.
*highfive*
Bin auch "Opfer" von dem Angebot geworden. Die Anna ist etwas klapprig, hat aber viel italienischen Charme :).
Habe die ersten Wochen mit der Porlex Handmuehle gemahlen. Inzwischen steht eine Eureka Magnifico neben der Anna.
Jetzt gibts diese schoen erdig-dunkelbraunen Kurzen wie ich sie gerne mag (und keine Nespresso Kapsel kann).

Kaffee ist wie Hifi: Die Kette muss am Anfang stimmen. Und Hoer-(Schmeck-) Gewohnheiten machen alles subjektiv.

@casanova: Such dir eine gute Kaffeebude oder Kaffeenerd und probier' dich durch.
Sobald du sagen kannst was dir genau schmeckt, kann dir dann auch jemand die noetigen Geraete und Bohnen dazu nennen.
Filterkaffee bringt auch Varianten, die du mit dem Siebtraeger nicht hinkriegst (u.a. auch extra viel Koffein :)).
 

Chri$

Active Member
Registriert seit
12. Februar 2009
Beiträge
301
Zustimmungen
104
Alter
34
Ort
Würzburg
Fahrzeug(e)
Skoda Octavia III G-Tec
Peugeot Satelis 125
Garagenstellplatz1
[1]
Garagenstellplatz2
[2]
#75
Bei mir hat das übrige Budget leider nur für die „alte“ Eureka Mignon MCI gereicht :pfeif2:

Dennoch zufrieden :top:
 
Registriert seit
28. August 2005
Beiträge
226
Zustimmungen
51
Fahrzeug(e)
BMW E91 330d xDrive
Garagenstellplatz1
[1]
#76
Hallo,

seit langer Zeit habe ich vor ein paar Tagen mal wieder hier ins Forum geschnuppert und bin auf diesen Thread gestoßen. Sehr interessant, weil ich gerade vor kurzer Zeit auch zu den Espresso-Junkies gestoßen bin. Ich besitze seit kurzem eine tolle Espressomaschine, die Bezzera BZ10.

Ich bin noch viel am Rumprobieren, aber eins war schnell klar, dass ich eine Espresso-Bohnen-Mühle brauche. Ich habe mich für die Eureka Mignon MCI entschieden. Mir gefällt die Mühle, mahlt den Kaffee optimal, sieht zeitlos aus und passt optisch wunderschön zur Espressomaschine.

Ich muss nun noch den richtigen Kaffee finden.

Bei mir hat das übrige Budget leider nur für die „alte“ Eureka Mignon MCI gereicht :pfeif2:
Dennoch zufrieden :top:
Chri$, wieso „leider nur“ oder anders gefragt, was gefällt dir an der MCI nicht.


Gruß

Uwe
 

deepblack

Forumsponsor
Registriert seit
1. Juni 2004
Beiträge
5.940
Zustimmungen
1.309
Alter
39
Ort
Jülich
Garagenstellplatz1
[1]
Garagenstellplatz2
[2]
Garagenstellplatz3
[3]
#77
Sehr geil das Thema. Hab mich noch vor dem Urlaub mit dem Thema beschäftigt, weil ich einen Artikel über die recht preiswerte Delonghi 685 gelesen habe. Kam dann von der aus auf die fixe Idee, mir eine Rancilio Silvia mit einer Graef Cm 80 zu kaufen. Von da kam ich auf die Lelit PL41 TEM wegen des PID, dann aber mit Eureka Mignon als Mühle. Von dem Preis aus war ich mir fast sicher, die paar Euro noch draufpacken zu "müssen" und eine Lelit P81Tzu nehmen.
Habe den Kauf schlussendlich dann wegen völliger unentschlossenheit auf unbestimmte Zeit verschoben.
Ist halt ein Fehler, wenn man sich zu irgendwelchem Zeug in Foren nachlesen will da kommt man mit der Idee Mühle fürn Fuffi und Maschine für 200€ rein und geht mit Mühle für 500€ und Maschine für 500€ wieder raus.
Praktisch wie hier ja auch: "Suche kleines praktisches Familienauto mit geringem Verbrauch." "Nimm nen M5, der kann eh alles besser und mit weniger wirste sowieso nicht glücklich!" :cry:
 

deepblack

Forumsponsor
Registriert seit
1. Juni 2004
Beiträge
5.940
Zustimmungen
1.309
Alter
39
Ort
Jülich
Garagenstellplatz1
[1]
Garagenstellplatz2
[2]
Garagenstellplatz3
[3]
#78
Kleiner Nachtrag, kürzlich auf Facebook gelesen:
User 1: “Hallo, kann mir jemand helfen? Ich müsste einen Gartenschlauch verlängern, wie mache ich das am besten?”

User 2: “Warum willst Du den denn verlängern?”

User 1: “Weil er zu kurz ist?”
User 3: “Kauf Dir lieber gleich einen passenden ohne Verlängerung!”
User 1: “Aber wozu denn, es fehlen doch nur 5 Meter?”
User 2: “Ja, aber so ein durchgehender Schlauch ist immer besser!”
User 3: “Mein Reden!”
User 4: “Meine Gühte, der will doch nur wissen wie man einen Schlauch verlängern tut!”
User 5: “Lern Du ersmal Deutsch!”
User 1: “ersTmal!”
User 5: “Das sind mir die Liebsten - hier um Hilfe bitten und dann andere anmachen!”
User 6: “Echt ey, wird immer schlimmer hier. Ich habe schon Schläuche verlängert, da hast Du noch in die Windeln geschissen!”
User 1: “Dann sag mir doch mal wie ich das am besten mache?”
User 5: “Würde ich an seiner Stelle nicht machen!”
User 2: “Du hast mir immer noch nicht geschrieben, warum Du einen Schlauch verlängern willst, was hast Du denn vor damit???”
User 1: “Meinen Garten bewässern.”
User 7: “Was ist denn das für ein Garten?”
User 1: “Ja, so ein ganz normaler Garten halt?”
User 9: “Du weißt aber schon, dass gewisse Pflanzen zu viel Wasser nicht vertragen, oder?”
User 4: “Ja meine Frässe, er will doch nur den Schlauch verlähngern!”
User 7: “Halt Du Dich da raus, Penner!”
User 4: “Kuck dich ma an, Arschloch!”
User 1: “Kann mir denn jetzt keiner helfen?”
User 12: “Hör mal auf zu hetzen, ja? Ich habe auch noch was anderes zu tun als irgendwelche Fragen von Neulingen zu beantworten!”
User 1: “Warum antwortest Du denn dann?”
User 13: “Hältst Dich für einen ganz Schlauen, oder?”
User 1: “Nein, gar nicht, ich möchte doch nur einen Schlauch verlängern!”
User 2: “Also ich habe vor 10 Jahren mal einen Schlauch verlängert, hat aber nur 1 Jahr gehalten, seither schwöre ich auf durchgehende Schläuche!”
User 1: “Wie hast Du den Schlauch denn verlängert?”
User 2: “Mit einer Verlängerung?”
User 1: “Also einfach so ein Stück dran gemacht oder wie?”
User 10: “Warum gehst Du nicht einfach in einen Baumarkt???”
User 1: “Weil ich dachte, ich informiere mich hier vorher mal?”
User 15: “Ich benutze ja immer noch eine Gießkanne, gibt nix besseres!”
User 17: “Jau, kann ich mich auch noch dran erinnern… das waren noch Zeiten, aber heute hält ja nix mehr, geht ja alles sofort kaputt!”
User 1: “Also kann mir keiner sagen, wie ich einen Schlauch verlängere?”
User 15: “Lass das einfach und nimm eine Gießkanne, hält auch viel fitter!”
User 1: “Aber ich kann nicht mehr so gut laufen und tragen…”
User 18: “Dann bist Du hier falsch!!!”
User 5: “Genau!”
User 1: “Warum?”
User 17: “Das hier ist ein Gartenforum, wenn Du Probleme mit dem Laufen und Tragen hast, meld` Dich in einem Gesundheitsforum an!!!”
Admin: "Dieser Thread wurde gesperrt und User 1 wegen Spam blockiert, es sind keine weiteren Einträge möglich!"
 
Registriert seit
12. Februar 2009
Beiträge
301
Zustimmungen
104
Alter
34
Ort
Würzburg
Fahrzeug(e)
Skoda Octavia III G-Tec
Peugeot Satelis 125
Garagenstellplatz1
[1]
Garagenstellplatz2
[2]
#79
Chri$, wieso „leider nur“ oder anders gefragt, was gefällt dir an der MCI nicht.


Gruß

Uwe
Naja, vorprogrammierte Mengen für 1 bzw. 2 Tassen wären schon nett gewesen, andererseits, braucht es das wirklich?

Ansonsten soll die neue Serie deutlich leiser sein (hatte die Magnifico im Visier), schneller mahlen und keine Klümpchenbildung bei feinem Mahlgrad wie die MCI haben.
 
Registriert seit
28. August 2005
Beiträge
226
Zustimmungen
51
Fahrzeug(e)
BMW E91 330d xDrive
Garagenstellplatz1
[1]
#80
Naja, vorprogrammierte Mengen für 1 bzw. 2 Tassen wären schon nett gewesen, andererseits, braucht es das wirklich?
Ansonsten soll die neue Serie deutlich leiser sein (hatte die Magnifico im Visier), schneller mahlen und keine Klümpchenbildung bei feinem Mahlgrad wie die MCI haben.
Nun ja auch die MCI hat doch einen Timer. Bei der Magnifico ist das nicht anders, nur dass sie zwei Timer hat. Die Lautstärke der Mühle sehe ich als irrelevant, denn als laut empfinde ich die MCI nicht und sie ist sowieso deutlich leiser als die Espressomaschine. Auch die Mahlgeschwindigkeit spielt für mich keine Rolle. Eine hohe Mahlgeschwindigkeit ist für mich eher von Nachteil, weil ich manuell (also ohne Timer) mahle und daher schlechter dosieren kann, wenn die Mühle schneller mahlt.

Dann gefällt mir die MCI auch optisch besser als die Magnifico, weil sie schlanker ist und „keine“ Digitalanzeige hat.


Gruß

Uwe
 
Top Bottom