Gestell für Esstisch

Atmosphere

Well-Known Member
Registriert seit
1. Dezember 2005
Beiträge
1.342
Zustimmungen
434
Ort
Stuttgart
Fahrzeug(e)
2011 135i N55
Garagenstellplatz1
[1]
#1
Moin,
Ich möchte eine massive Tischplatte aus Eiche mit 3250x1200x35 mm als Esszimmertisch aufstellen und bin auf der Suche nach Ideen für ein Tischgestell welches die gesamte Last (~250 kg) tragen kann und zwar so, dass sich die Platte durch das Eigengewicht nicht mehr durchbiegen kann.
Das man hier nichts von der Stange bekommt ist mir klar (anscheinend sind 1,2m Breite Tische etwas ganz besonderes *augenroll*), daher bin ich auf der Suche nach Ideen - vielleicht hat jemand hier etwas ähnliches realisiert?
 

Burntime

Well-Known Member
Registriert seit
9. Februar 2009
Beiträge
3.713
Zustimmungen
1.035
#2
Mein Vater hat mal in einer Büromöbelfabrik gearbeitet.
Die hatten ganz einfach gehaltene 4 Fuß Gestelle, welche eine ordentliche Last tragen konnten.
 

c_a

Well-Known Member
Registriert seit
14. April 2014
Beiträge
2.149
Zustimmungen
2.287
#3
35mm bei der Spannweite sind halt arg wenig.

Lass Dir einen Edelstahlvierkantrohrrahmen schweißen an dem die Füße angesetzt werden.
 

Atmosphere

Well-Known Member
Registriert seit
1. Dezember 2005
Beiträge
1.342
Zustimmungen
434
Ort
Stuttgart
Fahrzeug(e)
2011 135i N55
Garagenstellplatz1
[1]
#5
35mm bei der Spannweite sind halt arg wenig.

Lass Dir einen Edelstahlvierkantrohrrahmen schweißen an dem die Füße angesetzt werden.
Das war auch mein Gedanke und die Füße direkt in den Rahmen integrieren - der Schreiner meinte jedoch, dass sich das ebenfalls durchbiegt.
Ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen, wollte es aber auch nicht als Unsinn (was weiß der Schreiner schon von Metall) abtun bei den Kosten.

Da die Unterkonstruktion die Platte tragen soll wollte ich mit der Platte eher dünn bleiben und von unten umlaufend auch noch eine Facette mit 100 mm breite anbringen welche die Wanddicke am Rand auf 15 mm bringt - der Optik wegen.
 

Goldwing

Well-Known Member
Registriert seit
4. Dezember 2006
Beiträge
7.423
Zustimmungen
1.380
Ort
Braunschweig
#6
Wie viele Füße willst du denn auf die 3,9m² Tischplatte verteilen? Und welche Dimensionierung hatten die Stahlelemente, die der Schreiner angenommen hat? Gegen Durchbiegung hilft im Zweifelsfall mehr Höhe beim Rahmen (b*h³/12 , wenn ich mich recht entsinne - ist aber schon ne Weile her :ugly:).
 

Atmosphere

Well-Known Member
Registriert seit
1. Dezember 2005
Beiträge
1.342
Zustimmungen
434
Ort
Stuttgart
Fahrzeug(e)
2011 135i N55
Garagenstellplatz1
[1]
#7
Wie viele Füße willst du denn auf die 3,9m² Tischplatte verteilen? Und welche Dimensionierung hatten die Stahlelemente, die der Schreiner angenommen hat? Gegen Durchbiegung hilft im Zweifelsfall mehr Höhe beim Rahmen (b*h³/12 , wenn ich mich recht entsinne - ist aber schon ne Weile her :ugly:).
4 Füße. Ich sagte Ihm 5 mm Edelstahl-Vierkantrohr.
Hier habe ich etwas interessantes gefunden, wobei ich 15 mm dicke Bleche für die Füße etwas als overkill empfinde.
Das wäre eigentlich genau das was ich suche, aber auf den Bildern, auf denen eine Tischplatte aufliegt, sieht man das sich das Material beim Schweißen wohl verzogen hat und die Platte an den Seiten nicht flach aufliegt. Und zu viel MAG :igitt:
 

Goldwing

Well-Known Member
Registriert seit
4. Dezember 2006
Beiträge
7.423
Zustimmungen
1.380
Ort
Braunschweig
#9
Bei dem Gewicht bitte auf die Statik des Bodens achten.
Die Platte dürfte um die 120 kg wiegen (~700 kg/m³, die angegebenen Maße entsprechen ~0,164m³), sagen wir für den Rahmen nochmal 120 kg (keine Ahnung was das Ding wirklich wiegt, ist grob gepeilt mit etwas Reserve) macht 240 kg. Das ist völlig unkritisch für jedes halbwegs vernünftige Gebäude, selbst mit Stühlen + Menschen ringsrum.
Dennoch guter Hinweis, das wird gerne vergessen :smilenew:
 

c_a

Well-Known Member
Registriert seit
14. April 2014
Beiträge
2.149
Zustimmungen
2.287
#10
Bei 5mm hat er recht, das verbiegt auf der Länge ein Päckchen Kaffee.

Da brauchst Du geschätzt etwas in 40mm Höhe mit 2mm Wandstärke. Also 40x40x2 oder so.

Ich glaube nicht, dass diese Platte bei den Ausmaßen schön aussieht, wenn sie so dünn ist.
 

deepblack

Forumsponsor
Registriert seit
1. Juni 2004
Beiträge
5.927
Zustimmungen
1.292
Alter
39
Ort
Jülich
Garagenstellplatz1
[1]
Garagenstellplatz2
[2]
Garagenstellplatz3
[3]
#11
Ich glaube nicht, dass diese Platte bei den Ausmaßen schön aussieht, wenn sie so dünn ist.
Das sehe ich auch so.
Habe selbst einen Tisch in dem Maß, da wurde aber die Platte umlaufend aufgedoppelt, sprich ein jeder Seite ein Stück abgeschnitten und von unten wieder angesetzt. Dadurch wirkt sie doppelt so stark, aber eben nur außen. Und durch das abschneiden und ansetzen bleibt die Maserung gleich.
Getragen wird das bei mir von einem Stahlprofil an den Kopfseiten anstelle von einzelnen Füßen. Unterhalb der Platte ist eine zusätzliche Konstruktion aus Profil und Gewindestangen.
habe ich bei Tischfabrik 24 fertigen lassen. Mittlerweile ist die 2. Platte drauf, weil die erste vermutlich nicht trocken genug war und mit der Zeit auf der gesamten Länge an mehreren Stellen Risse bekam.
 

Anhänge

MSN777

Forumsponsor
Registriert seit
4. Januar 2007
Beiträge
16.757
Zustimmungen
3.397
Alter
56
Ort
München
Website
www.nagystefan.de
Garagenstellplatz1
[1]
Garagenstellplatz2
[2]
#12
Also ich habe einen Teakholztisch massiv in fast denselben Maßen in hell,
mit klassischen geschwungenen Füßen. - ich fotografiere die heute Abend mal ( wenns der oide Mo nicht vergisst :igitt: )
bzw. ich fotografiere das mal unter dem Tisch, denn da ist eine Eisenstrebe im Tisch eingelassen.

Mein Sohn hat auch so einen ähnlichen Tisch, aber mit modernerem geschmiedtem Fuß .
teak-massiv-esstisch-master-piece---835-4.jpg


Wir haben die Tische alle bei https://www.moebelkolonie.com/home.html gekauft


.
 

Nik

Forumsponsor
Registriert seit
31. Januar 2001
Beiträge
13.479
Zustimmungen
867
Alter
61
Ort
Oberfranken
#14
Moin,
Ich möchte eine massive Tischplatte aus Eiche mit 3250x1200x35 mm als Esszimmertisch aufstellen und bin auf der Suche nach Ideen für ein Tischgestell welches die gesamte Last (~250 kg) tragen kann und zwar so, dass sich die Platte durch das Eigengewicht nicht mehr durchbiegen kann.
Das man hier nichts von der Stange bekommt ist mir klar (anscheinend sind 1,2m Breite Tische etwas ganz besonderes *augenroll*), daher bin ich auf der Suche nach Ideen - vielleicht hat jemand hier etwas ähnliches realisiert?
Ich habe mir einen Schreibtisch für eine 30mm massive Buchenplatte 2500x1200 gebaut. Dazu habe ich ein sehr flilgranes Tischgestell der Firma modulor https://www.modulor.de/tische/konfigurieren/ verwendet. Deren Längenmaß endet aber bei 2000mm, wenn ich es richtig in Erinnerung habe. Für meinen Tisch hat das gut funktioninert.

M-Serie und beim Konfigurieren die Tischplatte weglassen


Nik
 

Atmosphere

Well-Known Member
Registriert seit
1. Dezember 2005
Beiträge
1.342
Zustimmungen
434
Ort
Stuttgart
Fahrzeug(e)
2011 135i N55
Garagenstellplatz1
[1]
#15
Erstmal vielen Dank für die ganzen Tipps! :smilina:

Bei dem Gewicht bitte auf die Statik des Bodens achten.
Das ist ein Neubau - ich weiß nicht was in den Normen festgelegt ist, aber das sollte der Boden (unterkellert) ja aushalten.

Bei 5mm hat er recht, das verbiegt auf der Länge ein Päckchen Kaffee.
Da brauchst Du geschätzt etwas in 40mm Höhe mit 2mm Wandstärke. Also 40x40x2 oder so.
Ich glaube nicht, dass diese Platte bei den Ausmaßen schön aussieht, wenn sie so dünn ist.
Sorry, mit 5mm meinte ich die Wandstärke des Vierkantrohres, welches in lxb 25 mm gehabt hätte.

Also ich habe einen Teakholztisch massiv in fast denselben Maßen in hell,
mit klassischen geschwungenen Füßen. - ich fotografiere die heute Abend mal ( wenns der oide Mo nicht vergisst :igitt: )
bzw. ich fotografiere das mal unter dem Tisch, denn da ist eine Eisenstrebe im Tisch eingelassen.
Mein Sohn hat auch so einen ähnlichen Tisch, aber mit modernerem geschmiedtem Fuß.
Der Tisch und vor allem das Gestell sehen echt gut aus - über ein Bild von unten würde mich sehr freuen - wenn das der alte Mann noch schafft :biggrin2:

Ich habe mir einen Schreibtisch für eine 30mm massive Buchenplatte 2500x1200 gebaut. Dazu habe ich ein sehr flilgranes Tischgestell der Firma modulor https://www.modulor.de/tische/konfigurieren/ verwendet. Deren Längenmaß endet aber bei 2000mm, wenn ich es richtig in Erinnerung habe. Für meinen Tisch hat das gut funktioninert.
M-Serie und beim Konfigurieren die Tischplatte weglassen
Nik
Ja, hört leider bei 200cm auf, aber die Serie Y mit einer MDF/Linoleum-Tischplatte sieht auch gut aus...:biggrin2:
Unbenannt.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert seit
1. Dezember 2005
Beiträge
1.342
Zustimmungen
434
Ort
Stuttgart
Fahrzeug(e)
2011 135i N55
Garagenstellplatz1
[1]
#18
Vielen Dank für die Bilder @MSN777 und @deepblack !

Ich habe das Holz nun über meinen Schreiner gekauft und dort lagert es erstmal für ein weiteres Jahr zum trocknen (benötige den Tisch erst in 16 Monaten wenn das Haus fertig gebaut ist).
Das Gestell lasse dann kurz zuvor von einem Schweißer bauen - ich belebe den Thread dann in etwas mehr als einem Jahr wieder :biggrin2:
 
Top Bottom